Select your language deutsch english
 

Emil hinterm Baum

Meine Kühlschranköffner und ich wohnen in der Nähe der Züchtermamas. Zum Glück, denn einer muss ja auf unsere kleine Schwester aufpassen. Karlsson und Nilsson können die Aufgabe ja leider nicht übernehmen. Aber ich nehme die Aufgaben regelmäßig war.
Also die Erziehung von Kühlschranköffnern ist echt anstrengend. Vor allem wenn man keine Unterstützung hat. Aber ich glaube, dass mir meine Kühlschranköffner ganz gut gelungen sind.
Bei Bedarf kann ich entspannt auf dem Rücken liegen und mir den Bauch kraulen bzw. kühlen lassen. Beim Gassi gehen bin ich meistens ohne Leine unterwegs. (Natürlich tue ich in diesen Fälle dann, als ob ich hören würde.) Ansonsten muss ich vielleicht an der bunten Schlange laufen.
Außerdem habe ich einen tollen Garten mit einem eigenen Schwimmbad. Aber da gehe ich nicht rein. Mia Lotta ist aber schon reingefallen, deshalb weiß ich, dass ich um das Schwimmbad lieber einen Bogen mache.
Hin und wieder nimmt mich Mia Lottas Kühlschranköffnerin mit auf Ausstellung und ich zeige mich natürlich von meiner besten Seite.
Hier seht ihr Bilder aus meinem Leben bei meinen Kühlschranköffnern.

Emil

Emil

Euer Emil